pfoten-mitte-neu.png

Unsere Welpen
freuen sich auf Menschen, die bereit sind auch Verantwortung zu übernehmen.
Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 
Zu einem Besuch auf unserem Hof sind Sie herzlich eingeladen.

Unsere kleinen BolonkaZwetna Welpen sind nunmehr 12 Wochen alt

und freuen sich auf ein neues zu Hause.

Unsere Welpen sind sehr gut entwickelt, mehrfach entwurmt, vollständig geimpft und geschippt. Die nächste Impfung wird erst in 12 Monaten fällig. Der Internationale Heimtierpass als Nachweis, sowie eine schriftliche Garantiezusage für das 1. Lebensjahr werden Ihnen beim Kauf übergeben.

Welpen-August 2022

Welpen-August 2022

Video abspielen
Welpen August 2022

Welpen August 2022

Video abspielen
Vollbildmodus auf das Bild klicken

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/6

In der Sozialisierungsphase dürfen unsere Welpen im Alltag behutsam alles kennenlernen, damit sie später Alltagsgeräusche im Haushalt oder die Begegnung mit anderen Hunden oder Tieren ohne Angst wahrnehmen können.

huendin.png

Hündin 6 Monate alt

Diese süße kleine Bolonka-Zwetna-Hündin sucht auch ein neues zu Hause. Sie ist sehr verschmust und anhänglich und saust gerne durch den Garten und kennt auch schon ein paar Grundkommandos.

Hier ein paar kleine Videos aus unserer Zucht in der Vergangenheit.

Spielen mit der Hundemutti

Spielen mit der Hundemutti

Video abspielen
Wettrennen

Wettrennen

Video abspielen

Welpen sind auf einmal nicht nur von der Mutter, sondern auch von den Geschwistern getrennt. Sie können sich Anfangs durchaus ein wenig einsam fühlen. Lassen Sie Ihrem Familienmitglied Zeit zur Eingwöhnung und unterstützen Sie ihn so gut es geht.
Zu Hause heißt es erst einmal Ruhe bewahren. Stürmische Begrüßungen der daheim Wartenden, wilde Spiele und der sofortige Aufbruch zu einem ausgedehnten Spaziergang überfordern den Hund unnötig.

Die Anschaffung eines Hundes sollte gut durchdacht werden. Materielle Dinge können bei Nichtgefallen umgetauscht werden, bei einem Hund ist das schlecht möglich.

Wenn Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen sich einen Hund anzuschaffen oder zu verschenken, dann sollten Sie vielleicht folgendes beachten: 

  1. Bei Hunden, die an Ihre Kinder verschenkt werden, sollten Sie beachten, dass Sie als Eltern auch bereit dazu sind, die Hauptverantwortung für das Tier zu übernehmen, wenn das Kind keine Lust mehr auf den Hund hat. 

  2. In der Anfangszeit sollten Kinder auch nicht alleine mit dem Hund spazieren gehen. Da lauern leicht Gefahren beim Zusammentreffen mit anderen Hunden.

  3. Denken Sie bei Ihrer nächsten Urlaubsplanung daran, auch Ihren Hund mit einzuplanen. Wenn Sie Ihren Hund nicht mit in den Urlaub nehmen können, so gibt es gute Hundepensionen, wo Ihr Hund in dieser Zeit gut versorgt wird.

  4. Ein Hund kann je nach Größe und Rasse zwischen 8 und 15 Jahre alt werden.

  5. Und nicht zu vergessen sind gegebenenfalls auch die tierärztlichen Kosten für eine Behandlung im Krankheitsfall.

pfoten-mitte-neu.png